Gaststätten & Hotels

"Altes Schützenhaus"

Westercelle, Mittelstraße 33
 
Altes Schützenhaus Mitten im Ortskern des ehemaligen Dorfes und jetzigen Ortsteils Westercelle gelegenes traditionsreiches Gasthaus auf etwa 3.500 qm Fläche mit Altbau (3 Clubräume für 20 - 120 Personen, Küche und Wirtewohnung), Zwischentrakt (Gaststätte mit etwa 50 - 60 Sitzplätzen) und Kegelanlagen (4 Doppelkegelbahnen mit Vorräumen für insgesamt etwa 80 Personen). Im Brauereibesitz seit Juni 1989. Seit 2004 betreibt das Ehepaar Gunther auch das "Alte Schützenhaus".
Telefon 05141-83892. Beste Parkmöglichkeiten am Hause.
 
 
"Alter Kanal"
Waldgaststätte
 
 
 
 
 
 
 
Geschichtliches:
 
1766 - 1769
 
Bau des Fuhsekanals. Er dient der Entwässerung des Wietzenbruches und der Ableitung des Fuhsehochwassers um die Stadt herum in die Aller unterhalb von Celle.
1824
Kanalwärterhaus, ursprünglich etwas weiter kanalaufwärts gelegen.
1861
Schankrecht
Bis 1909
 
Betrieb durch Kanalwärter und Gastwirte in Personalunion, so durch Heinrich Wöhler (1861-1884), Carl Haupt (1886-1909)
1910
 
Beliebtes Ausflugslokal unter Eugen Weimann (1910-1913). Danach 1914-1949 35 Jahre lang durch August Levermann und Wilhelm Levermann 23 Jahre von 1951-1974.
1978
Erwerb durch die Stadt Celle. Es folgen die Gastwirte Karl-Heinz Levermann, Gerhard Kobbe und William Beijer.
1992
Erwerb durch die Brauerei Carl Betz in Celle.
Seit 1994
Betrieb durch Andreas Huisgen, Telefon +49.5141.42312
 
 
Der alte Kanal ist den Cellern seit Generationen als Ausflugslokal mit Bier- und Kaffeegarten bekannt. Hier finden und fanden stets Familienfeiern, Vereinsvergnügen, Schulfeste durch das Gymnasium Ernestinum und das Lyzeum (Kaiserin-Auguste-Viktoria Gymnasium) statt. Beliebt waren auch die Sängerfeste. Noch heute veranstaltet der Männergesangverein "Cellensia" hier sein alljährliches Pfingstsingen, das sich insbesondere bei dem stets abonnierten guten Wetter großer Beliebtheit erfreut.
Hier verkehrte auch der Celler Dichter Karl Goedeke, der sich im "Alten Kanal" mit Hoffmann von Fallersleben zum Kegeln traf, dem Dichter des "Liedes der Deutschen", dessen dritte Strophe heute unsere Nationalhymne ist.- Wer weiß: Vielleicht wurde die Idee dazu hier unter den stämmigen Eichen im Neustädter Holz geboren.
 
Hier wird überall Celler Bier ausgeschenkt:
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Allerparadies 29364 Langlingen Tel. 05082/ 218
Argentinisches Steakhouse Rundestraße 8, 29221 Celle Tel. 05141/ 7774
Begegnungsstätte "Am Schlösschen" Wehlstraße 40, 29221 Celle Tel. 05141/ 740411
Camelot Am Heiligen Kreuz 6, 29221 Celle Tel. 05141/ 6400
Hotel/ Restaurant "Deutsches Haus" 29348 Eschede Tel. 05142/ 2236
"Prangerschänke" Stechbahn, 29221 Celle Tel. 05141/ 25659
Hof Wietfeldt 29227 Bennebostel
H Schenk´s Gasthaus Lüneburger Str. 48, 21385 Amelinghausen Tel. 04132/ 3140
Bier-Akademie Weißer Wall 6, 29221 Celle Tel. 05141/ 23450
Brauner Hirsch Braunhirschstr. 21, 29223 Celle Tel. 05141/ 33169
Das kleine Cafe + Hoflädchen Am Berge 15, 38159 Vechelde
Medya Zöllnerstr. 22, 29221 Celle Tel. 05141/ 24035
Ole Müllern Schün Alte Dorfstr. 6, 29328 Müden/Örtze
Gaststätte Wacholderpark Tannenpark 35, 29323 Wietze
Landhaus Bröckel Hauptstr. 41, 29356 Bröckel
"La Pizza" 29643 Neuenkirchen bei Soltau
Gegen den Strich Emigrantenstr. 1, 29221 Celle Tel. 05141/ 24406
Gaststätte "Blauer Engel" Kleiner Plan 7, 29221 Celle
Zum Weißen Roß

Zum großen Freien 9, 31275 Lehrte

TraumzeitHof

Loher Str. 16, 29348 Eschede / GT Dalle

Tel. 05142/ 41950
Hotel - Im Wiesengrund Weesener Str. 17, 29320 Hermannsburg

www.hotel-im-wiesengrund.de
Tel.: +49 (0) 5052 98940
Fax: +49 (0) 5052 989444
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.